Kurzes Snippet, um CORS in einer remote CFC-Methode zu erlauben:

Verwendung z.B. in jQuery

Wer sich schon immer mal gefragt hat, womit Opera eigentlich Geld verdient: mit Internetbrowsern + App-SDKs auf TV-Geräte (z.B. Geräte von Sony). Damit Entwickler nun nicht diverse Fernseher anschaffen müssen, um ihre Webseiten dort zu testen (was mangels Debugkonsole sowieso eher witzlos ist), gibt es von Opera einen TV-Emulator unter www.operasoftware.com/products/tv-emulator.

Der Emulator ist ein VirtualBox-Image und umfast neben der eigentlichen Browser- und App-Funktionalität eben auch Möglichkeiten zum Debuggen (und eine HTML-basierte TV-Fernbedienung, yeah!).

Eine saubere URL-Struktur mit echten Permalinks ist sicher ein wichtiges Element der OnSite-Optimierung. Damit das Konstrukt aber auch gegen äußere Einflüsse (d.h. URL-abtippende User, String-Destruction in Foren, E-Mail-Programmen u dgl.) stabil bleibt, sollte jede aufgerufene Seite zum einen ihre kanonische URL entweder im HTTP-Header oder als Canonical-Tag schicken. Außerdem sollte sie beim Aufruf den URL prüfen, mit dem sie aufgerufen wurde, diesen gegen den Canonical-Wert testen und bei Diskrepanzen entsprechend reagieren.

Weiterlesen

Jeder Round-Trip zur Datenbank kostet Zeit und Ressourcen. Oftmals hat man aber das Problem, dass man zu einem Datum noch eine unspezifizierte Anzahl von Relationen braucht. Meistens holt man die dann in einem Loop in der Applikation, denn üblicherweise bekommt man in den Ergebnisfeldern eines SQL-Queries nur flache Daten zurück. Mit PostgreSQL und JSON in der Datenbank geht das in manchen Fällen aber eleganter – und man kann ein gutes Dutzend Queries auf genau eine schnelle Abfrage reduzieren.
Weiterlesen