Öffnet sich aufgrund von target-Attribut oder JS-Event ein neues Fenster für einen a-Link, so kann es schwierig sein, z.B. an die Netzwerk-Daten aus den Webdeveloper-Tools zu kommen, da es wohl keinen Weg gibt, die Developer-Tools automatisch auch für ein neues Fenster zu öffnen – und wenn man das im neuen Fenster manuell macht, ist es in der Regel zu spät.

Führ man das folgende Snippet in der Developer-Konsole aus, so wird das target-Attribut wieder auf _self gesetzt und der Link öffnet sich im selben Tab. Im Netzwerk-Tab muss man dann nur noch „Preserve Log“ aktivieren und presto – alles ist wieder gut.

Wer sich schon immer mal gefragt hat, womit Opera eigentlich Geld verdient: mit Internetbrowsern + App-SDKs auf TV-Geräte (z.B. Geräte von Sony). Damit Entwickler nun nicht diverse Fernseher anschaffen müssen, um ihre Webseiten dort zu testen (was mangels Debugkonsole sowieso eher witzlos ist), gibt es von Opera einen TV-Emulator unter www.operasoftware.com/products/tv-emulator.

Der Emulator ist ein VirtualBox-Image und umfast neben der eigentlichen Browser- und App-Funktionalität eben auch Möglichkeiten zum Debuggen (und eine HTML-basierte TV-Fernbedienung, yeah!).